Pressemitteilung 14:00

Das Büro für unlösbare Aufgaben hat beschlossen, aufgrund der andauernden Belagerung durch die Polizei das Büro zu einem selbstbestimmten Zeitpunkt zu verlassen. “Wir beenden damit eine 22-stündige Blockade, mit der die Polizei das Anlaufen der Arbeit des Büros sabotiert hat,” sagt Aktivist Jan Fleischbauer. Konkret heißt das, dass geplante Veranstaltungen ausfallen mussten, der Austausch mit anderen Aktivist_innen verunmöglicht und die Versorgung mit Getränken und Nahrungsmitteln gezielt und teils gewaltsam verhindert wurde. Das Büro für unlösbare Aufgaben wird seine Arbeit fortsetzen und zunächst eine Filiale in der Hohenstaufenstraße eröffnen. “Die Suche nach einem neuen Hauptsitz geht derweil weiter,” sagt Leyla Poulat.

Für den Fall, dass die Hohenstaufenstraße geräumt werden sollte, kündigen die Besetzer_innen eine Demonstration für 2 Tage nach der Räumung um 19 Uhr am Opernplatz an. Auch in Zukunft werden wir uns weiterhin die Räume nehmen, die wir brauchen. Ivi bleibt stabil und geht weiter!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s